Anschlagbrett

Liebe SVAKT Mitglieder und Interessierte:

Hier finden Sie aktuelle Hinweise und Informationen, die in keine andere Rubrik passen. Sie können als Mitglied gerne Gebrauch machen von diesem Angebot!

Neues Zentrum für anthroposophische Therapien in Zürich-Hottingen

Gemeinschaft für Kunst, Kultur und Medizin

 

Wo  zwei  oder  drei  in  meinem  Namen  beisammen  sind,  da  bin  ich  mitten  unter  ihnen (Matth.  18.20).  An  diesem  Ort  soll  ein  frischer,  lebendiger,  christlich-anthroposophischer  Impuls  gelebt  werden.  Durch  die  Gemeinschaft  soll  Stärke  entstehen.  In  Rudolf  Steiners  Worten  «Heilsam  ist  nur,  wenn  im  Spiegel  der  Menschenseele  sich  bildet  die ganze Gemeinschaft und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft». Die aktive interdisziplinäre Arbeit auf anthroposophischer Basis sowie die Entwicklung der Initiative wird erwartet. Hier sollte der Patient im Mittelpunkt stehen und nicht die Interessen des Therapeuten.  

Die  Idee  ist,  dass  diese  Initiative  wachsen  darf,  um  den  anthroposophischen Therapien eine grössere Plattform zu schaffen.

 

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, dann bist Du eingeladen diesen Keim mitzugestalten.

 

Es warten insgesamt vier neu lasierte Therapieräume in Zürich-Hottingen in der Nähe der Rudolf 

Steiner Schule und Bioladen auf weitere anthroposophische Therapeutinnen und Therapeuten.

 

Eine gute Beschreibung der Voraussetzung bietet das Buch von Volker Fintelmann «Die Wiedergewinnung 

des Heilens, Wege zur einer christlichen Medizin».

 

Um ein Motivationsschreiben mit Bezug auf diese Voraussetzung wird gebeten.

 

Cyril Kreyenbühl

cyril@kreyenbuehl.com

 

 

Zentrum für anthroposophische Therapien
Adobe Acrobat Dokument 49.4 KB